Immunologische Untersuchung der Implantation - UR Vistahermosa DE

Immunologische Untersuchung der Implantation

Auf reproduktive Immunologie spezialisierte Abteilung

Das richtige immunologische Gleichgewicht ist entscheidend für den Erfolg der Schwangerschaft. Unsere auf das Studium des Immunfaktors spezialisierte Praxis konzentriert sich auf die Diagnose und Behandlung von komplexen Fällen der Unfruchtbarkeit aufgrund von immunologischen Störungen, die eine erfolgreiche Schwangerschaft und ein gesundes Baby im Haus verhindern.

Immunologische Toleranz.

Das Immunsystem schützt uns, indem es das Gleichgewicht unseres Organismus gegenüber externen Angriffen erhält, die sowohl physiologisch sein können, wie Wachstums- oder Schwangerschaftsstörungen, als auch pathologisch, wie Infektionen oder Allergien. Ihre wichtigste Funktion ist das Erkennen der Elemente, die fremd für unseren Organismus sind, und das Auslösen der notwendigen Maßnahmen, um sie zu kontrollieren.

Während der Schwangerschaft beginnt im Körper der Frau die Implantation und das Wachstums eines neuen Wesens, als Ergebnis der genetischen Ausstattung der Mutter und des Vaters. Gelegentlich kann die Toleranz der Mutter gestört und die Entwicklung des Fötus in Gefahr gebracht werden. Es ist wichtig, dass ein Zustand der Toleranz zwischen den Immunsystemen der Mutter und des Embryos eintritt, damit sich die Schwangerschaft zufriedenstellend entwickelt.

Wie können immunologische Probleme entdeckt werden?

Die Untersuchungen, die für die Feststellung der immunologischen Ursachen von Implantationsfehlern durchgeführt werden, hängen stark von der klinischen Geschichte der Patienten ab, doch im Allgemeinen erfolgt eine immunologische Untersuchung, bei der Folgendes untersucht wird:

  • Die Abwehrkräfte des Endometriums namens Natural Kills (NK), die dzu beitragen, die Blutgefäße der Mutter und des Embryos zu verbinden.
  • Störungen bei Antikörpern bzw. Immunglobulinen im Serum
  • Die interleukinen Zytokine, die bei der Aktivierung der Lymphozyten beteiligt sind.
  • Untersuchung der Kompatibilität der Mutter/des Embryos mit Hilfe des KIR-Genotyps der Mutter und des HLA-C-Genotyps des Vaters.

Individualisierte Behandlung 

Die medizinische Lösung für diese immunologischen Probleme, die zu einem embryonalen Implantationsfehler führen, ist sehr komplex. Die verschiedenen Faktoren, die eine gute Implantation verhindern, müssen in ihrer Gesamtheit und auf personalisierte Weise bewertet werden. Unsere auf reproduktive Immunologie spezialisierte Abteilung untersucht die metabolischen, immunologischen und endokrinologischen Mechanismen, die in dieser entscheidenden Phase der Schwangerschaft eine Rolle spielen, und suchen später nach der passenden Behandlung für jedes Paar.

Wir rufen Sie an! Mehr als 35 Jahre Lebensförderung!