Sala de Prensa

Mehr als hundert Experten in Alicante Erfahrungen auszutauschen und Forschung in der assistierten Reproduktion

Veröffentlicht in Presse

Bürgermeister von Alicante, Gabriel Echávarri, eröffnete am Samstag, 4. März hat der XII Kongress ANACER, die die neuen Fortschritte in der Reproduktionsmedizin analysiert

XII-Congreso-Anacer_UR-Vistahermosa_reproducción-asistida-alicante_marzo-2017_web-310x207Bürgermeister von Alicante, Gabriel Echávarri, begrüßte die Stadt Alicante zu mehr als hundert Reproduktionsmedizin Spezialisten, die an dem XII Kongress ANACER gesammelt haben. „In diesem Kongress des Lebens die Magie ist; Ich möchte die Anwesenden danken, die ihr Leben für das Leben anderer gewidmet haben „, sagte Echavarri. In seinem Vortrag betonte, dass Alicante eine der besten Destinationen für das Halten professionelle Tagungen ist da „ideale Voraussetzungen hat, ein interessantes Zusatzangebot, sowie ein einzigartiges Klima und Umwelt. Ich rate auch Kongressmitglieder einen Spaziergang entlang der Esplanade und den Hafen zu geben, das Schloss von Santa Barbara und Alicante steigen werden einige der Reis schmecken.

Direktor der Wiedergabeeinheit Vistahermosa, Jose Lopez Galvez, in seiner Rede betonte, dass „das Hauptziel der Konferenz, dass ANACER jährlich statt“ die Debatte, die gemeinsame Nutzung, Beteiligung und Zusammenarbeit aller klinischen Vereinigung, befindet sich in verschiedenen teilen unseres Landes und unseren Laboratorien Erfahrungen, neue Fertigkeiten, Kenntnisse und Zweifel zu teilen “

Dekan der Fakultät für Medizin an der Universität Miguel Hernandez, Antonio Campan, den Schwerpunkt auf die hervorragenden Ergebnisse erhalten in der Ausbildung von Fachleuten Master in Medizin und reproduktive Genetik gelegt, von der Abteilung für Reproduktions Biomedicine Vistahermosa Klinik, Fläche gemeinsam organisiert Zellbiologie der Fakultät für Medizin der UMH und Einheiten Reproduction and Genetics Vistahermosa HLA Hospital.

Die Sitzungen sind über die neuesten Forschungsergebnisse in Reproductive Genetics konzentriert; mit der neuesten Technologie, wie Zeitraffer Systemen, Reproduktionsmedizin; sowie die Notwendigkeit, die öffentliche Bewusstsein für die Bedeutung der Erhaltung der Fruchtbarkeit bei Krebspatienten im gebärfähigen Alter oder in Fällen verzögerter gebärfähigen zu erhöhen.

Der „Embryo Transfer“ war das Thema der ersten Konferenz, wo der Direktor der Wiedergabeeinheit von Immaculate Hospital in Granada, Luis XII-Congreso-Anacer_UR-Vistahermosa_fertilidad-alicante_marzo-2017_web-310x207Martínez, über „latenten Kryotransfer in IVF“ und Spezialisten Procrear Zentrum von Reus, Ignacio Mazzanti gesprochen hat, er hat sich auf die Vitrifikation von Embryonen von guter Qualität referierte. Im Vortrag zum Thema „Gendiagnostik“ der Genetik Dr. Isabel Ochando Teammitglied von Vistahermosa Genetics Unit er seine Forschung hat sich auf „genetischen Polymorphismen in der assistierten Reproduktion“ offen gelegt; während des Direktors der CREA Andrologie Einheit Reproductive von Valencia, Miguel Ruiz, hat die „sperm DNA-Fragmentierung“ gerichtet.

Präsident der norwegischen Gesellschaft für Fruchtbarkeit, Jon Hausken, als Pionier in der Technologie Zeitraffer erklärte, wie diese die nächste Generation Inkubator Erfolgsraten zu erhöhen. Auch die biostatistician von CEFIVA von Asturien, Fernando Graña hat die Statistik mit dieser fortschrittlichen Technologie erhalten beschossen.

Block dedicaco zur Erhaltung der Fruchtbarkeit hat in den Arzt der Wiedergabeeinheit HLA Vistahermosa, Ruth Sánchez, mit dem Papier „Onkologie und der assistierten Reproduktion“ und wissenschaftlicher Leiter der Extremadura Institut für assistierte Reproduktion (REIA), Santiago Alvarez spielte mit einem Vortrag zum Thema „Ovargewebe Kryokonservierung.“

Anhänge

    Hinterlasse eine Antwort