Sala de Prensa

Ballesteros Werke aus der SEF für den SWP nicht mehr eine experimentelle Technik

Veröffentlicht in Presse

Der Präsident der spanischen Fertility Society betont, dass die Präimplantations Screening ist eine wirksame, sichere und nützliche Technik

Dr.-José-Jesús-López-Galvez_Director-Médico-UR-Vistahermosa_Dr.-Joaquín-Rueda_Unidad-Genética-Vistahermosa_Agustín-Ballester_Presidente-SEF_fertilidad-alicante_junio-2017Der Präsident der spanischen Fertility Society (SEF), Agustín Ballesteros, sprach über „Aktuelle Rolle der Screening Präimplantations“ während der Abschlusszeremonie des Master of Medicine und reproduktive Genetik, von der Abteilung für Biologie der Universität Human Reproduction organisiert Miguel Hernández und Einheiten Fortpflanzung und Genetik Vistahermosa HLA Hospital.

Ballesteros gesagt, die Schüler die Vorteile durch das genetische Screening Preimplantation angeboten (SGP), dh Gentest des Embryos vor der Implantation in die Gebärmutter, genetischen oder chromosomalen Abnormalitäten des Embryos zu detektieren.

Diese Technik „hat nicht immer gut für das Niveau ihrer Anforderung und Komplexität betrachtet worden“, ist auf die Erkennung des Down-Syndroms oder Trisomie 21 (Vorhandensein von drei Chromosomen 21), signifikante Veränderung ihrer Prävalenz (1 in 800 gerichtet gestations), das Überleben und die hohen menschliche und soziale Auswirkungen. Es ist GSP hauptsächlich in Fällen von Spontanaborten Wiederholung angezeigt wird, oder nach in vitro-Fertilisation (IVF) Schwangerschaften sowie Implantations Ausfällen nach mehreren Zyklen von IVF Embryonen von guter Qualität und ohne erkennbare Ursache.

Ballesteros erklärt, dass „dies ist eine Technik, die“; es jedoch argumentiert, dass „Realisierung keine Schäden an den Embryo verursacht undScreening-Genético-Preimplantacional_Agustín-Ballester_Asociación-Española-Fertilidad_clausura-Máster-Biomedicina-Reproductiva_Unidad-Reproducción-Clínica-Vistahermosa_junio-2017 die Ergebnisse sind sehr gut, auch widersprüchliche Angaben bei älteren Frauen gegeben.“

SEF Vorsitzender betonte, dass „die Auswahl von Embryonen nicht nur klinischen Ergebnisse verbessert, verringert aber die emotional Kosten der Patienten durch Verringerung des Risikos und versucht, eine normale Schwangerschaft zu erreichen.“ Er betonte, dass „heute keinen Sinn, es als experimentelle weiterhin unter Berücksichtigung, da die Beweise für ihre Wirksamkeit, Sicherheit und Nützlichkeit sind mehr als gerechtfertigt, Es wird weltweit eingesetzt und wird durch umfangreiche Erfahrung“unterstützt. Das Problem, argumentiert den Experten, ist, dass Sie eine Änderung des Gesetzes benötigen, so sagte er, dass „aus dem SEF arbeitet zu erreichen“

Anhänge

    Hinterlasse eine Antwort